Stand 12 / 2007

Leider hat die Stadt Bochum immer noch nicht den Umbau des Windmessers für die Gebläsesteuerung des Radoms beauftragt.

Wir werden deshalb in den kommenden Monaten den Umbau in Eigeninitiative durchführen.

Bedingt durch das wechselhafte Wetter im vergangenen Jahr konnte der sanierungsbedürftige Mast noch nicht demontiert werden.

Für diese Arbeiten muss die Wiese von einem ca. 50 Tonnen schweren Kran befahren werden.

Der Boden war leider nie in einem Zustand, der einen planbaren Zeitraum für diese Arbeiten erkennen ließ.

Alternativen zu dieser Vorgehensweise verteuern den Kraneinsatz um mehrere hundert Euro und sind daher nicht bezahlbar.