Mast in Gefahr 1

Liebe Freunde, User und Linkpartner von DB0IUZ, nun hat es auch DB0IUZ erwischt.

Der Standorteigentümer, die Stadt Bochum, hat bei einer Liegenschaftsbesichtigung den Antennenmast als einsturzgefährdet eingestuft.

Mit uns als Mastbenutzer wurde aber bereits über weitere Maßnahmen gesprochen.

Folgendes wurde vereinbart:

  • Die Antennen sind möglichst bald (bis Anfang November) abzubauen.
  • Ein Provisorium sollte möglich sein, wenn auch nicht mit allen Linkstrecken, aber mit den Benutzerzugängen, APRS und Funkruf.
  • Der Link zu DB0RDX wird wegen der Topographie nicht gehen, der Link zu DB0GOS ist aus bisher ungeklärten Gründen seit Monaten ausgefallen (bei DB0IUZ konnten wir keinen Fehler finden).
  • Der Ursprungmast soll demontiert, zerlegt und saniert werden. Nach der Sanierung soll der Mast im Frühjahr 2007 wieder aufgebaut werden.

Wir als Digipeaterbetreiber müssen uns mit mind. 2500,- Euro an den Gesamtkosten beteiligen, wenn wir den Mast (25m hoch, mit Montageplattform etc.) weiter nutzen möchten.

Das Provisorium kann keine Dauerlösung bleiben.

Wir sind daher dringend auf finanzielle Unterstützung angewiesen, wenn wir den Standort behalten wollen.

Aus eigenen Mitteln können wir die Sanierung nicht bezahlen.Daher unser dringender Aufruf an alle Freunde, User und Linkpartner von DB0IUZ:

Unterstützt uns bitte! Sonst wird es bald mehr kein DB0IUZ in dieser Form geben.

Spenden können an das Institut für Umwelts- und Zukunftsforschung e. V. (IUZ)

Kontoinhaber:         TV des IUZ e.V., Bochum

Kontonummer:       118800902

Bank:                      Volksbank Bochum, Bochum

BLZ:                        43060129

Verwendung:          Funkantennenmast DB0IUZ und eigenes Call (oder sinngemäß)

Hinweis: Für Spenden direkt an das IUZ ist eine Spendenbescheinigung für das Finanzamt möglich.

Für die Betreibergruppe,

vy 73 de Werner, DL5DAA.

Antennenmast DB0IUZ